Archivierung und Löschungcongenio
Kunde: Xenium AG / T-Systems / BA
Zeitraum: 1/2006 bis 8/2006
Aufgaben: Begutachtung, Konzeption, Spezifikation, Beratung
Technologien: DOMEA, XML, XSL:FO, PDF/A, Windows, Solaris, Informix, Invaris, EMC

In diesem Projekt ging es um die optimierte Neukonzeption für die Archivierung und Löschung für eine der größten OLTP-Datenbanken in Deutschland (A2LL).

Die Herausforderung lag darin, dass aufgrund der überstürzten Inbetriebnahme des Systems keinerlei Vorkehrungen zur Archivierung und Löschung getroffen worden waren und gleichzeitig die Kapazitäten der eingesetzten Systeme auf ihr Limit zusteuerten.

Die Schwierigkeit bei einem solchen Vorhaben liegt in der zunächst scheinbaren Unvereinbarkeit der folgenden Anforderungen:
  • Datenschutz
  • Revisionssicherheit (DOMEA-Konzept)
  • Performance
  • Datensparsamkeit
Das ursprüngliche Konzept mit ca. 400 Seiten war fachlich und technisch nicht durchführbar.

Die congenio fand durch Anwendung von betriebswirtschaftlichen Prinzipien und intelligenten technischen Ansätze jedoch eine Lösung:

Durch eingehende Analyse und konsequente Anwendung des -> Paretoprinzips konnte das langfristig wachsende Datenvolumen um 90% reduziert und die Implementierungskosten um den Faktor 4 gesenkt werden. Ebenfalls reduziert wurde das Archivvolumen durch Ersetzung von PDF durch XML, zudem mussten weniger Druckserver angeschafft werden.

 congenio empfiehlt:


HomeTunnel
Für die Digitalnomaden von heute

HomeTunnel ist die Lösung, wenn Sie auf die Geräte in Ihrem Heimnetz von überall in der Welt aus zugreifen wollen, als ob Sie zu Hause wären.